Fahrdienst.

Sicher und bequem ans Ziel – Anruf genügt.

Unser Behindertenfahrdienst steht allen zur Verfügung, die durch eine vorübergehende oder dauerhafte körperliche Einschränkung keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen können.

In bestimmten Fällen werden die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Fahrten von den Krankenkassen übernommen. Ansonsten wird kilometergenau abgerechnet – Sie zahlen also nur, wenn Sie unsere Leistung auch tatsächlich in Anspruch genommen haben.

Ob zur Arbeit, zur Ausbildungsstätte, zum Arzt, zum Krankenhaus, zu Veranstaltungen aller Art oder einfach zum Einkaufen – und nicht zuletzt zum Besuch bei Freunden oder Verwandten: Unser Behindertenfahrdienst stellt sich ganz auf die Wünsche seiner Kundinnen und Kunden ein. Dabei sind Sicherheit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit unsere wichtigsten Prinzipien.

Neue Freiräume schaffen – Mobilität für alle!

Mit dem Behindertenfahrdienst bieten wir unseren Kunden nicht nur eine entscheidende Hilfestellung und deutliche Erleichterung ihres Alltags, sondern schaffen – im Zusammenspiel mit unseren anderen Angeboten für Menschen mit Behinderungen – wichtige Voraussetzungen für Selbstständigkeit und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Unser Behindertenfahrdienst sichert ein Stück Lebensqualität.

Wie mit all unseren Leistungen entsprechen wir so zugleich den Anforderungen einer modernen sozialen – hier: behindertengerechten – Infrastruktur und der Satzung des Deutschen Roten Kreuzes, in der die „Verhütung und Linderung menschlicher Leiden, die sich aus Krankheit, Verletzung, Behinderung oder Benachteiligung ergeben“, als Kernaufgabe definiert ist.

Mehr als „von A nach B.“ Ein besonderer Service.

Unsere speziell qualifizierten Fahrerinnen und Fahrer kennen die besonderen Bedürfnisse behinderter Menschen.

Die modernen Fahrzeuge ermöglichen Rollstuhlfahrern unkomplizierte und bequeme Fahrten – z. B. ohne mühsames Umsetzen und ohne Unterbringungsprobleme für Tragestuhl oder -liege, Rollstuhl oder Rollator. Bei Bedarf können auch ein Rollstuhl oder andere Hilfsmittel gestellt werden.

Auf Wunsch steht ein Hol- und Schiebedienst zur Verfügung. Selbstverständlich helfen wir unseren Fahrgästen gern auch schon im Treppenhaus oder bei der Überquerung der Straße. Und auch Gepäck kommt sicher und komfortabel ans Ziel.

Freiwilliges Soziales Jahr


Zur FSJ-Sonderseite »

Blutspende

Nächste Blutspende-Termine in Herten »

Apotheken-Notdienst

Zum aktuellen Apotheken-Notdienstplan »

Ausbildung

Aktuelle Ausbildungs-Termine im Kreis RE »

Wetter

Kontakt

DRK Herten e.V.
Gartenstraße 56
45699 Herten
Telefon (02366) 18 15 - 0
Telefax (02366) 18 15 - 199
info@drk-herten.de